Schnelle Hilfe bei Dreimonatskoliken

Schreien Babys stark und ausdauernd, können schmerzhafte Blähungen dafür verantwortlich sein. Sanfte und rasche Linderung verschaffen die sab simplex® Tropfen.

Blähungen im Babyalter – Ursachen, Symptome, Tipps

Ursache: Milchernährung

Eine Hauptursache von Blähungen bei Säuglingen ist die Milchernährung. Gerade beim wenige Wochen alten Säugling ist das Verdauungssystem noch nicht ganz ausgereift. Hier bildet die Milch im Magen-Darm-Trakt häufig einen kleinblasigen, trägen Schaum, der über mehrere Stunden stabil bleibt. Gase, die in dem Milchschaum eingeschlossen sind, können nicht entweichen. Der aufgeblähte Schaum drückt auf die Darmwand und kann Bauchschmerzen auslösen. 

Ursache: Trinkverhalten

Ob ein Kind Blähungen entwickelt, hängt nicht davon ab, ob es gestillt wird oder Flaschennahrung erhält. Entscheidend ist stattdessen, ob es beim Trinken größere Mengen Luft schluckt. Das geschieht leicht, wenn Kinder sehr gierig trinken oder in einer ungünstigen waagerechten Haltung gestillt bzw. gefüttert werden. Auch ein zu großes Saugloch am Fläschchen verleitet zu hastigem Trinken mit vermehrter Luftaufnahme. 

Typische Symptome

25 bis 50 Prozent aller Säuglinge leiden an Blähungen.

  • Der Bauch Ihres Säuglings ist gespannt und fühlt sich hart an. 
  • Ihr Kind stößt auf oder Winde gehen ab. 
  • Das Baby weint, ist unruhig oder zieht seine Beinchen krampfhaft an sich, um sie dann ruckartig wieder wegzustoßen.
  • Oftmals treten die Beschwerden immer zur gleichen Tageszeit auf, vor allem nachmittags oder abends. 

Treten die Beschwerden erstmals auf, wenden Sie sich am besten an Ihren Kinderarzt, um andere Risiken auszuschließen.

alt attribute image

Was Sie gegen Blähungen Ihres Babys tun können

Allgemeine Maßnahmen können helfen, schmerzhafte Blähungen bei Ihrem Kind zu lindern und es zu beruhigen. Auch vorbeugende Maßnahmen zählen dazu. Folgende Tipps geben Ihnen einen Überblick über Ihre Möglichkeiten. Jedes Baby spricht auf eine Maßnahme anders an – was hilft, probieren Sie einfach selbst aus. Wichtig ist, dass Sie schon auf erste Anzeichen von Unwohlsein, Bauchweh und Weinen reagieren.

Tipps zur Vorbeugung von Blähungen

Tipps zur Behandlung von Blähungen

alt attribute image
  • Babys
  • Kinder
  • Erwachsene

sab simplex® Tropfen

Blähungen | Spülmittelvergiftungen | Untersuchungen im Bauchbereich

Sanfte Hilfe für die Kleinsten bei schmerzhaften Blähungen (z.B. Dreimonatskoliken). Die Suspension mit Himbeergeschmack lässt sich bequem in frisch zubereitete Fläschchen tropfen oder bei Stillkindern mit einem kleinen Löffel direkt in die Wangentasche geben.

Mehr erfahren